Startseite / Studium / Prüfungsrecht / Einführung ins Prüfungsrecht

Einführung ins Prüfungsrecht

von Julian Mundhahs

Das Prüfungsrecht ist das Recht, welches dein Studium hauptsächlich bestimmt. Das Prüfungsrecht kann grob dem Verwaltungsrecht zugeordnet werden.

Das Ganze besteht aus einer Reihe von Gesetzen und Verordnungen, die häufig auch aufeinander aufbauen. Dabei legen Gesetze weiter oben die genaue Ausgestaltunge tieferliegender Gesetze fest. Grob ergibt sich der folgende Rechtsstack für dein Studium an der Universität:

Der Rechts Stack an der ALU

Der Rechts Stack an der ALU

Für die meisten Fälle sind nur das Modulhandbuch, die Rahmen Prüfungsordnung und die Fach Prüfungsordnung relevant. Das Modulhandbuch definiert die Veranstaltungen und die Prüfungsordnungen die Regeln deines Studiums. Diese Verordnungen werden alle von der Universität erlassen. In seltenen Fällen, z.B. bei Wiedersprüchen, kann auch das Verwaltungsverfahrensgesetz  relevant sein.

Wenn du eine Frage hast, solltest du die Gesetze und Verordnungen von oben nach unten abarbeiten. Damit arbeitest du die Gesetze und Verordnungen von spezifischer zu allgemeiner ab.

Zuletzt bearbeitet am 24. Dezember 2023 von Julian Mundhahs
Bearbeite diese Seite im GitLab.